Service
Warenkorb
Menu
⚠️ HITZEALARM! Kühlen Sie Ihr Tier rechtzeitig. ☀️ Mehr lesen

Kostenlose Beratung durch unser Tierärzteteam

Sie werden unsere Tierärztin Mara regelmäßig auf unserer Website finden. Sie arbeitet an informativen Videos mit und spielt mit ihren Ratschlägen eine wichtige Rolle in diesem Bereich. Außerdem können Sie unser Tierärzteteam per E-Mail unter tierarzt@medpets.at erreichen . Unser Team kann Ihnen unter anderem bei folgenden Themen helfen:

 

  • Wie Sie ein bestimmtes Produkt anwenden
  • Welches Produkt ist für Ihr Haustier am besten geeignet?
  • Welches Futter für Ihr Tier am besten geeignet ist
  • Wie Sie Anti-Parasiten-Produkte für Ihr Haustier verwenden, wie z. B. Entwurmungs-, Entflohungs- und Zeckenschutzmittel
  • Wie Sie unterstützende Nahrungsergänzungsmittel für Ihr Haustier verwenden

Unser Veterinärteam verfügt über jahrelange praktische Erfahrung und ist sehr sachkundig. Wenn wir die richtigen Fragen stellen, können wir Ihnen in vielen Fällen richtig helfen und Ihnen per Mail oder Telefon einen guten Rat geben. Es kann vorkommen, dass wir die Situation aus der Ferne nicht richtig oder vollständig einschätzen können. Deshalb ist es in manchen Fällen wichtig, dass Ihr Tier von einem Tierarzt in einer Klinik untersucht wird. Unser tierärztliches Team wird Ihnen dies immer ehrlich empfehlen, wenn es notwendig ist.

Unabhängige Ernährungsberatung mit FeedWise bei Medpets

Sie suchen nach der besten Ernährung für Ihren Hund oder Ihre Katze? Bei Medpets dreht sich alles um das Wohlbefinden Ihres Tieres. Deshalb haben wir uns mit FeedWise zusammengetan, einem Tool zur Ernährungsberatung, das Ihnen hilft, das perfekte Futter für Ihr Tier zu finden, das auf seine individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Mit FeedWise bieten wir individuelle, wissenschaftlich fundierte Ernährungspläne, damit Ihr Haustier gesund und glücklich bleibt. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können!

Unsere Tierärztin

Ich bin Mara van Brussel-Broere und bin seit 2018 Ihre Tierärztin und Ansprechpartnerin bei Medpets. Im Jahr 2008 habe ich meinen Abschluss als Tierärztin für Haustiere (d.h. für Hunde, Katzen, Kaninchen, Nager und Vögel) an der Universität Utrecht gemacht. Veterinärmedizinisches Register: 160191. Bei Medpets kann ich meine Erfahrung aus der Parkpraxis nutzen, um Sie bei Fragen zu Ihrem Haustier richtig zu beraten. Außerdem gebe ich gerne Wissen und Informationen weiter.

Mein Name ist Barbera und ich arbeite seit 2019 als Paraveterinärin und Content Administratorin bei Medpets. Hier kümmere ich mich also hauptsächlich um die medizinischen Inhalte auf der Website. Neue Produkte erstellen, informative Blogs schreiben, aber auch mit Rat zur Seite stehen, wenn man eine Frage zu seinem Tier hat, sind Beispiele für meine Arbeit. Super schön, dass ich mein Wissen auf diese Weise noch einsetzen kann!

Hallo, ich bin Carmen und arbeite seit 2023 bei Medpets als Content Administrator. Schon in jungen Jahren wusste ich, dass ich etwas mit Tieren machen wollte. Im Alter von 19 bis 28 Jahren habe ich in einer Tierarztpraxis gearbeitet. Bis letztes Jahr, als es Zeit für eine Veränderung war. Ich genieße es sehr, dass ich mein tierärztliches Wissen immer noch anwenden kann und per E-Mail/Telefon Kontakt zu Tierbesitzern habe. Außerdem schreibe ich Texte für neue Produkte auf unserer Website und informative Blogs, die mich über neue Produkte auf dem Laufenden halten.

Ich bin Armanda und arbeite seit 2023 bei Medpets als Content Administrator. Die Liebe zu Tieren war von klein auf da und wird nie vergehen. Durch die Erstellung von Inhalten für neue Produkte, das Schreiben von Blogs und die fachkundige Beratung von Besitzern erweitere ich mein Wissen ständig. Bei Medpets kann ich meine jahrelange Erfahrung nutzen, um Besitzern zu helfen, die richtige Wahl für die Gesundheit ihres Tieres zu treffen. Glückliches Tier, glücklicher Besitzer!

Hallo, ich bin Sandra und arbeite seit 2017 als Paratierärztin und Content-Administratorin bei Medpets. Ich habe schon immer gerne in der Tierarztpraxis gearbeitet, suchte aber nach der Ankunft meines ersten Kindes nach etwas mehr Struktur und Ruhe. Ich bin froh, dass ich bei Medpets den Besitzern mit meinem Wissen weiterhelfen kann. Es macht mir auch Spaß, das Sortiment um neue Nahrungsergänzungsmittel und/oder Diätfuttermittel zu erweitern, so dass ich immer ein passendes Produkt für Ihr Tier finden kann.

Hallo, ich bin Astrid und verstärke seit 2024 Medpets als Content Administrator Paraveterinär. Nach einer langen Karriere in der Tierarztpraxis, in der ich mit Liebe und Leidenschaft gearbeitet habe, habe ich mich einer neuen Herausforderung gestellt. Ich habe mein jahrelanges Wissen und Können mitgenommen und hoffe, Ihnen und Ihrem(n) Haustier(en) damit bestmöglich helfen zu können. Neben der tierärztlichen Beratung, die ich gebe, schreibe ich Blogs und entwickle neue Produkte, die am besten zu Ihrem Haustier passen. Ich denke gerne über innovative Produkte nach und habe auch ein breites Wissen über das Verhalten von Kaninchen. Es macht mir also großen Spaß, auf diese Weise noch etwas für unsere Haustiere tun zu können.

 

Wie kann ich Flöhen und Zecken bei meinem Haustier am besten vorbeugen?

Am besten verhindern Sie Flöhe und Zecken bei Ihrem Haustier durch regelmäßige präventive Behandlungen mit Mitteln gegen Flöhe und Zecken. Das können Spot-on Tropfen, Tabletten oder spezielle Halsbänder sein. Sorgen Sie auch für regelmäßige Kontrollen des Fells und der Haut Ihres Haustieres, besonders nach Spaziergängen in der Natur. Vergessen Sie auch nicht, die Umgebung bei einem Flohbefall zu behandeln. Für eine breite Auswahl an präventiven Produkten und Beratung können Sie sich an uns wenden. Sind Sie unsicher oder haben Sie eine Frage? Dann nehmen Sie Kontakt mit unserem veterinärmedizinischen Team auf. Sie helfen Ihnen gerne!

Möchten Sie mehr über Zecken und Flöhe lesen? Lesen Sie dann den Blog unseres Tierarztes.

Wie kann ich Zahnproblemen bei meinem Haustier vorbeugen?

Sie können Zahnproblemen bei Haustieren vorbeugen, indem Sie die Zähne regelmäßig mit spezieller Haustierzahnpasta putzen, Kauartikel und Spielzeug für die Zähne anbieten und regelmäßige Zahnuntersuchungen beim Tierarzt durchführen lassen. Sorgen Sie für eine gute Mundhygiene und achten Sie auf Futter, das die Zahngesundheit unterstützt. Beratung und geeignete Produkte finden Sie bei Medpets.

Wie kann ich Fettleibigkeit bei meinem Haustier verhindern und behandeln?

Zur Vorbeugung und Behandlung von Fettleibigkeit bei Ihrem Haustier sollten Sie auf eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung achten. Erwägen Sie Diätfutter oder reduzierte Portionsgrößen für übergewichtige Haustiere. Lassen Sie sich von einem Tierarzt beraten, insbesondere wenn Ihr Haustier bereits übergewichtig ist. Für Ernährungsberatung und geeignete Produkte können Sie auch Medpets besuchen. Wir geben Ihnen eine unabhängige Ernährungsberatung und helfen Ihrem Haustier, ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten.

Wie erkenne ich Hautprobleme bei meinem Haustier und was kann ich dagegen tun?

Hautprobleme bei Haustieren, wie Rötungen, Juckreiz, Schuppenbildung, Beulen und Haarausfall, können auf Allergien, Infektionen oder andere Erkrankungen hinweisen. Ein Besuch beim Tierarzt ist wichtig, um eine genaue Diagnose zu stellen. Die Behandlung kann von speziellen Shampoos und Nahrungsergänzungsmitteln bis hin zu Medikamenten oder Ernährungsumstellungen reichen. Achten Sie auch auf gute Hygiene und Ernährung, um die Gesundheit der Haut zu unterstützen. Wenn Sie Fragen haben oder Ratschläge zur Pflege und zu geeigneten Produkten für die Hautprobleme Ihres Haustiers benötigen, können Sie sich jederzeit an Medpets wenden. Unser Team steht Ihnen gerne mit persönlicher Beratung und Unterstützung zur Seite.

Woran erkenne ich, ob mein Haustier Schmerzen hat?

Um festzustellen, ob Ihr Haustier Schmerzen hat, achten Sie auf Anzeichen wie Verhaltensänderungen, verringerte Aktivität, verminderten Appetit, Stöhnen, Quieken oder Miauen, übermäßiges Belecken einer bestimmten Stelle, Aggressivität oder Rückzug sowie eine veränderte Körperhaltung oder einen veränderten Gang. Haustiere neigen oft dazu, Schmerzen zu verbergen, daher können subtile Veränderungen wichtige Hinweise sein. Im Zweifelsfall ist es immer am besten, einen Tierarzt zu konsultieren, um eine fachkundige Einschätzung zu erhalten. Darüber hinaus können Sie sich jederzeit an Medpets wenden, um sich beraten zu lassen oder die Situation Ihres Tieres zu besprechen. Unser Team unterstützt Sie gerne mit Informationen und geeigneten Produkten.

Welches ist das beste Futter für mein Haustier?

Die optimale Ernährung für Ihr Haustier hängt von verschiedenen Faktoren wie Alter, Rasse, Gesundheitszustand und Aktivitätsniveau ab. Für eine persönliche und unabhängige Ernährungsberatung wenden Sie sich bitte an unser Tierärzteteam. Wir von Medpets helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des richtigen Futters für die individuellen Bedürfnisse Ihres Tieres.

Was sind häufige Allergien bei Haustieren und wie kann man sie behandeln?

Zu den häufigen Allergien bei Haustieren gehören Futtermittelallergien, Flohallergien und Umweltallergien, z. B. gegen Pollen oder Staub. Die Unterstützung und Behandlung kann von hypoallergener Ernährung und Medikamenten gegen Flöhe bis hin zu Medikamenten gegen Umweltallergien reichen. Wenden Sie sich für die richtige Diagnose und Behandlung an einen Tierarzt. Für eine Beratung über Produkte und Allergien können Sie auch immer Medpets besuchen. Das Team der Paraveterinäre hilft Ihnen gerne weiter!

Wie kann ich Stress und Ängste bei meinem Haustier reduzieren?

Um Stress und Angst bei Ihrem Haustier zu verringern, ist es notwendig, eine sichere und ruhige Umgebung zu schaffen. Sorgen Sie für einen abgeschiedenen Ort, an den sich Ihr Haustier zurückziehen kann. Vermeiden Sie bekannte Stressfaktoren und seien Sie aufmerksam auf Anzeichen von Unbehagen bei Ihrem Haustier. Produkte wie Pheromonverdampfer und beruhigende Ergänzungsmittel, die bei uns erhältlich sind, können ebenfalls hilfreich sein. Diese Produkte helfen, eine beruhigende Umgebung zu schaffen. Vergessen Sie nicht, dass regelmäßige körperliche Bewegung und geistige Anregung essentiell für das Wohlbefinden Ihres Haustieres sind. Sollten Sie weiteren Rat benötigen oder Fragen zu spezifischen Produkten haben, zögern Sie nicht, sich für persönliche Beratung an Medpets zu wenden. Wir sind hier, um Ihnen bei der Pflege Ihres Haustieres zu helfen und Sie zu unterstützen.

Warum uriniert meine Katze ins Haus und was kann ich dagegen tun?

Wenn Ihre Katze plötzlich im Haus uriniert, könnte dies auf medizinische Probleme wie Harnwegsinfektionen, Blasensteine oder stressbedingte Verhaltensprobleme hinweisen. Suchen Sie zunächst den Tierarzt auf, um gesundheitliche Probleme auszuschließen. Dann sollten Sie sich Gedanken über die Situation der Katzentoilette machen: Sie sollte sauber sein, ruhig gelegen und mit akzeptabler Katzenstreu gefüllt sein. Stressreduzierung, wie die Schaffung einer ruhigen Umgebung oder die Verwendung von Pheromonzerstäubern, kann ebenfalls helfen. Vermeiden Sie Bestrafungen, da diese den Stress bei Ihrer Katze noch verstärken können. Geduld und Verständnis sind unerlässlich, um dieses Verhalten wirksam zu bekämpfen. Für nicht dringende Fragen oder Ratschläge können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir helfen Ihnen gerne mit individuellen Ratschlägen für Sie und Ihr Haustier.

Wie oft sollte ich mein Haustier entwurmen?

Die Häufigkeit der Entwurmung bei Ihrem Haustier hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Alter, Lebensstil und die Umgebung, in der das Haustier lebt. Allgemein wird empfohlen: Welpen und Kätzchen: Welpen ab 2 und Kätzchen ab 3 Wochen alle zwei Wochen zu entwurmen, bis sie 12 Wochen alt sind, danach monatlich, bis sie 6 Monate alt sind. Ausgewachsene Hunde und Katzen: Mindestens viermal pro Jahr entwurmen. Haustiere, die häufiger draußen sind oder in Kontakt mit kleinen Kindern stehen, müssen möglicherweise öfter entwurmt werden. Für Beratung über die richtigen Entwurmungsprodukte können Sie sich an uns wenden.

Tipps von unserer Tierärztin

Frau mit Hund im Dunkeln

Ist Ihr Hund gut sichtbar im Dunkeln?

Wenn die Winterzeit anbricht und es draußen immer früher dunkel wird, ist es besonders wichtig, auf die Sicherheit Ihres Hundes und Ihrer eigenen Person zu achten.

Hund bekommt Spot-on

Flöhe bei Hunden und Katzen

Ein häufig auftretendes Problem bei Haustieren ist der Befall mit Flöhen. Diese Tierchen sind blitzschnell und kriechen tief in das Fell hinein, wodurch sie manchmal schwer zu finden sind.

Flöhe bei Katzen

Flöhe sind kleine blutsaugende Parasiten, die bei unseren Katzen lästige Symptome verursachen können. Denken Sie an Juckreiz und Kahlheit. Flöhe können auch Krankheiten oder andere Parasiten übertragen. Der größte Teil der Flohpopulation (Larven, Eier, Puppen) befindet sich in der Umgebung und nicht auf Ihrer Katze selbst. Deshalb ist es wichtig, auch Ihr Zuhause gegen Flöhe zu behandeln und nicht nur die ausgewachsenen Flöhe auf Ihrer Katze.

zeckenband hund katze

Ein Zeckenband für Ihren Hund oder Ihre Katze

Ein Zeckenband kann Ihre Katze oder Ihren Hund vor Zecken schützen. Aber wie funktioniert das? Wann sollten Sie sich für ein Band entscheiden und wann sollten Sie etwas Anderes verwenden? Das lesen Sie hier.

Hund spielt mit Wasser

Abkühlung für Ihr Haustier

Haustiere können im Sommer unter der Hitze sehr leiden. Darum ist Abkühlung wichtig, um eine Überhitzung Ihres Haustieres zu vermeiden. In diesem Artikel geben wir Tipps, wie Sie Ihr Haustier kühlen können.

Hund im Auto angeschnallt

Anschnallen im Auto – Regeln für Hunde in Deutschland

Frei im Auto Herumspringen ist für Hunde tabu - in Deutschland. Der Vierbeiner kann nämlich nicht nur den Fahrer ablenken, sondern bei einem Unfall auch wie ein Geschoss durch den Fahrzeugraum fliegen.

Mehr Tipps